Mit­glie­der­be­reich wozu, was muss er leisten?

Mit­glie­der­be­reich wozu, was muss er leisten?

Einen eige­nen Mit­glie­der­be­reich oder eine eige­ne Online-Aka­de­mie zu haben ist für Dich rele­vant, wenn Du als Coach Trai­ner oder Bera­ter aktiv bist und Online­kur­se anbie­test. Eben­so, wenn Du Dienst­leis­ter oder Exper­te bist. Auch, wenn Du ein inter­nes E‑Learning Sys­tem für Dei­ne Mit­ar­bei­ter ein­set­zen möchtest. 

  • Du kannst hoch­wer­ti­ge, ja sogar ISO-zer­ti­fi­zier­te Kur­se erstellen.
  • Dei­ne Kun­den wer­den sofort begeis­tert sein von Dei­nem pro­fes­sio­nel­len Auf­tritt und von Dei­nen schö­nen Design.
  • Mit einem Mit­glie­der­be­reich kannst Du Coa­chings oder gene­rell Online­kur­se ver­kau­fen und Dein Busi­ness so automatisieren.

Mar­ke­ting

Zahl­rei­che Mar­ke­ting­funk­tio­nen kön­nen Dir dabei hel­fen, noch mehr zu ver­kau­fen. Das wären z.b. Upsells für mehr Zusatz­ver­käu­fe, eine intel­li­gen­te Lan­ding Page und fer­ti­ge Vor­la­gen, damit Du Kur­se direkt sofort ver­kau­fen kannst.

Affi­lia­te-Modul im Mitgliederbereich

Außer­dem kannst Du im Mit­glie­der­be­reich soge­nann­te Part­ner­sei­ten nut­zen, mit denen Du Dei­ne Kun­den in Part­ner (Affi­lia­tes) ver­wan­delst, die Dei­ne Pro­duk­te begeis­tert weiterempfehlen.

Sup­port

Sehr wich­tig dabei ist außer­dem ein blitz­schnel­ler und qua­li­fi­zier­ter deutsch­spra­chi­ger Sup­port, der Dir bei Dei­nen Fra­gen immer zur Sei­te steht.

Design

Mit nur weni­gen Klicks kannst Du einen neu­en Kurs erstel­len oder fer­ti­ge Kurs­vor­la­gen impor­tie­ren. Wenn Du einen Kurs erstellt hast, kannst Du extrem schnell neue Modu­le und Lek­tio­nen für die­sen Kurs erstel­len. Mit einem Klick kannst Du ver­schie­dens­te Designs aus­wäh­len. In einer Vor­schau kannst Du über­prü­fen, wie er für Dei­ne Mit­glie­der aus­se­hen wird.
So kannst Du ver­schie­de­ne Designs aus­wäh­len oder auch ein eige­nes 100%iges indi­vi­du­el­les Design gestal­ten. Das alles, ohne dass Du dafür Tech­nik­kennt­nis­se benö­tigst. Und das in Sekundenschnelle.

Spei­cher­platz unlimitiert

Unli­mi­tier­te Abspei­che­rung von Audi­os, Bil­dern, PDFs, Vide­os, Tex­te und ande­re Datei­en zum Fest­preis. Unbe­grenz­te Anzahl von Kursen.

Vide­os

In den Lek­tio­nen Dei­nes Kur­ses, kannst Du Vide­os hoch­la­den, die dann durch eine spe­zi­el­le Video­tech­no­lo­gie pfeil­schnell Dei­nen Kun­den ange­zeigt wer­den. Die Vide­os wer­den ent­we­der im Mit­glie­der­be­reich, auf Vimeo oder You­tube abgespeichert,.

Onlinekurse anbieten
Online­kur­se anbieten

Mit­glie­der­be­reich mit ISO-Zertifikat

Die Kur­se des Mem­ber­be­reichs kön­nen ISO-zer­ti­fi­ziert wer­den. Wenn Du für Dei­ne Online-Aus­bil­dung oder Dei­nen Kurs ein ISO-Zer­ti­fi­kat bekommst, dann spie­gelt das Dein pro­fes­sio­nel­les Auf­tre­ten und Dei­ne hoch­wer­ti­gen Inhal­te wider. Eben­so bau­en die ISO-zer­ti­fi­zier­ten Kur­se ein hohes Ver­trau­en in der jewei­li­gen Ziel­grup­pe auf.

Mobil­ver­si­on

Zugriffs­mög­lich­keit per Han­dy möglich.

Zeit­ge­steu­er­te Freischaltung

Kurs­in­hal­te zeit­ge­steu­ert freischalten.

Mit­ar­bei­ter­schu­lung

Mit­ar­bei­ter kön­nen online zu Exper­ten aus­ge­bil­det werden.

Auto­ma­ti­sier­te Ver­käu­fe per Mitgliederbereich

Somit kannst Du hoch­pro­fes­sio­nel­le Mit­glie­der­be­rei­che in ver­schie­dens­ten Bran­chen erstel­len. Wenn Du Busi­ness Couch bist, kannst Du den Fort­schritt Dei­ner Coa­ching Kun­den genau anse­hen und sie auf ihrem Weg beglei­ten. Wenn Du Dei­nen Kun­den Yoga oder ande­re Übun­gen bei­bringst, dann bie­ten Dir das indi­vi­du­el­le Design und die Funk­tio­nen die Mög­lich­keit, pas­siv mehr zu ver­kau­fen. D.h., Du kannst damit ohne Dei­ne eige­ne Zeit auf­zu­wen­den, auto­ma­ti­siert noch mehr Ein­kom­men generieren.

Opti­mier­te Verkaufsseiten

Con­ver­si­on-opti­mier­te Lan­ding­pa­ges und Ver­kaufs­sei­ten ermög­li­chen die Samm­lung von Leads.

Schnup­per­kur­se

Wenn Du als Agen­tur arbei­test, kannst Du mit kos­ten­frei­en Schnup­per­kur­sen Dei­ne Reich­wei­te um das Hun­dert­fa­che erhö­hen. Damit kannst Du Dich unmit­tel­bar zum Exper­ten in Dei­ner Bran­che katapultieren.

Schutz der Inhalte

Vide­os und digi­ta­le Pro­duk­te sind nur für Kun­den abruf­bar. Uner­wünsch­te Down­loads wer­den verhindert.

Online­kur­se unbegrenzt

Das Anle­gen von unbe­grenz­ten Online­kur­sen ist zum Fix­preis möglich. 

Die Fra­ge lau­tet nun:

  • Gibt es tat­säch­lich solch ein System?
  • Wel­che Vor­aus­set­zun­gen wer­den gefordert?
  • Klappt die Umset­zung auch für tech­ni­sche Laien?
  • Mit wel­chem finan­zi­el­len Auf­wand muss ich rechnen?
  • Wie genau erfolgt die Umsetzung?
  • Mit wel­chem Arbeits­auf­wand muss ich rechnen?

All die­se Fra­gen wer­den Dir in einem kos­ten­lo­sen Online-Webi­nar beantwortet:

[ KLICKE HIER ]

Online­kurs, For­ma­te und Equipment

Online­kurs, For­ma­te und Equipment

Wel­ches Equip­ment für die Online­kurs-Erstel­lung?
Ein gro­ber Überblick.

Equip­ment? Was genau benö­tigst Du für die Erstel­lung eines Online­kur­ses?
Wel­ches For­mat wen­dest Du an? Wel­che Kame­ra?
Wie die Inhal­te präsentieren?

Bei der Online­kurs-Erstel­lung wer­den fol­gen­de For­ma­te eingesetzt:

Face Video (Video, in dem man Dein Gesicht sieht)
• Prä­sen­ta­ti­on (Video als Power­point Prä­sen­ta­ti­on)
• Screen­cast / Bild­schirm­auf­nah­me (Video mit Dar­stel­lung Dei­nes Bild­schirms)
• Ani­mier­tes Video

Übun­gen zum Ein­stieg — Videoauftritt

Du hast kei­ne Scheu, Dich vor der Kame­ra zu zei­gen? Pri­ma, nut­ze die “Face Video-Metho­de” und zeig Dein Gesicht!
Du hast noch etwas Hem­mun­gen? Kei­ne Ban­ge. Nimm ein­fach Dein Han­dy und geh damit spa­zie­ren. Schal­te auf Sel­fie-Modus und lege los.

Kli­cke auf Video­auf­nah­me, schau auf das Han­dy­dis­play und besprich Dei­nen Kurs­in­halt. Du wirst bald Fol­gen­des fest­stel­len: Je mehr Du das übst, des­to schnel­ler geht es Dir in “Fleisch und Blut” über. Wie Fahr­rad oder Auto­fah­ren ler­nen. Du erin­nerst Dich noch daran?

Blick­rich­tung bei Handyaufnahmen

Bestimmt hast Du auch schon eini­ge Vide­os gese­hen, in denen die Spre­cher an Dir vor­bei­se­hen. Sie sehen Dich nicht an, obwohl sie Dir ja etwas mit­tei­len wol­len. Das kommt daher, dass jene wäh­rend der Auf­nah­me in die Mit­te des Han­dy­dis­plays bli­cken. Statt­des­sen soll­test Du Dei­nen Blick lie­ber auf die Lin­se der Han­dy­ka­me­ra richten.

Blickrichtung bei Handyaufnahmen
Blick­rich­tung bei Handyaufnahmen


Kle­be ein Stück Papier(einfach anfeuch­ten) oder eine ent­spre­chen­de Mar­kie­rung zur Erin­ne­rung neben die Lin­se. Schau dann wäh­rend der Auf­nah­me stets auf die Mar­kie­rung. Damit siehst Du Dei­nen Kurs­teil­neh­mern direkt in die Augen und stellst eine per­sön­li­che­re Bezie­hung zu ihnen her. 

Ab einem gewis­sen Abstand, wie z.B. bei Ver­wen­dung eines Sel­fie-Sticks, ver­schwin­det der “Schiel­ef­fekt” und du kannst auch in die Mit­te Dei­nes Dis­plays schau­en. Ein­fach ausprobieren.

Wie gesagt, eine Übung, um mehr Sprech­si­cher­heit zu gewin­nen! Spä­ter kannst Du das natür­lich auch mit einem Sta­tiv und exter­nen Mikro­fon aus­bau­en. Ent­we­der arbei­test Du dann per Han­dy, einer Web­cam oder exter­nen Kamera.

Power­point Präsentation

Wenn Du nicht ger­ne vor der Kame­ra stehst, kannst Du auch eine Power­point-Prä­sen­ta­ti­on von Dei­nem PC-Bild­schirm auf­neh­men.
Dazu gibt es zahl­rei­che Pro­gram­me wie z.B. das kos­ten­lo­se OBS Stu­dio.
[zur OBS-Beschrei­bung]

Screencast/Bildschirmaufnahme

Du möch­test eine PC-Anwen­dung oder ande­re Din­ge auf Dei­nem Rech­ner zei­gen? Ver­fah­re wie oben beschrie­be­nen bei der Power­point-Prä­sen­ta­ti­on und nimm Dei­nen Bild­schirm auf.

Mikro­fon

Als Mikro­fon kannst Du bei­spiels­wei­se das “Pod­cast Pro Son­tro­nics” ein­set­zen.

Lavalier-Ansteckmikrofon
Lava­lier-Ansteck­mi­kro­fon mit Windschutz

Um eine gute Ton­qua­li­tät zu erhal­ten, soll­test Du bei einer Han­dy- oder Kame­ra­uf­nah­me unbe­dingt ein exter­nes Mikro­fon ver­wen­den. Opti­mal eig­nen sich dazu die sog. Lava­lier-Ansteck­mi­kro­fo­ne. Die­se gibt es sowohl mit Kabel­an­schluss als auch als draht­lo­se Ver­sio­nen. Stö­be­re ein­fach ein­mal in den bekann­ten Platt­for­men her­um.

Unbe­dingt soll­test du dar­auf ach­ten, dass im Lie­fer­um­fang ein Wind­schutz gegen Wind­ge­räu­sche ent­hal­ten ist. Der Wind­schutz redu­ziert zudem die sog. Plo­siv­lau­te d.h., har­te “b”-, “p”- und “t”-Laute.

Web­cam

Ein­setz­bar für Video­er­stel­lung und als Web­cam, z.B. “Logi­tech C920 HD Pro Web­cam
Exter­ne Kame­ra

Onlinekurs-Kameras
Online­kurs-Kame­ras

Für den Anfang reicht ein aktu­el­les Han­dy für die Erstel­lung Dei­ner Vide­os völ­lig aus.

Fle­xi­bles Mini­sta­tiv mit meh­re­ren Halterungen

Posi­tio­nie­re das Sta­tiv vor Dir auf dem Tisch und star­te Dei­ne Auf­nah­me per Han­dy oder Kamera.

Ani­mier­tes Video

Für die Wei­ter­ver­ar­bei­tung (Schnitt usw.) emp­feh­le ich z.B. das Pro­gramm von Filmo­ra.
[ Kos­ten­lo­ser Ein­füh­rungs­kurs auf You­tube ]

Beleuch­tung

Für Außen­auf­nah­men benö­tigst Du in der Regel kei­ne Zusatz­be­leuch­tung. In Innen­räu­men ver­wen­dest Du ent­spre­chen­de spe­zi­el­le Leuch­ten für eine opti­ma­le Ausleuchtung.

Auf You­tube ent­deckst Du vie­ler­lei Tipps wie Z.B.:
Tipp1
Tipp 2

Für die oben auf­ge­führ­ten Pro­dukt­links erhal­te ich kei­ne Provision.


Was ist wich­tig bei der Onlinekurs-Erstellung?

[ ZUM KOSTENLOSEN ONLINEWEBINAR ]